Pacman: der ewige Vermächtnis

vor 1 Jahr

Entdecke die Story von Pacman und seinem ausgedehnten Erbe


“Das wichtigste beim Entwickeln eines Videospieles ist, dass man sich vorstellt, wie die Leute das Spiel spielen werden, wie sie sich dabei fühlen und wie sie reagieren. Es geht darum, zu verstehen, wie ihr Denken funktioniert.“, erklärte der Entwickler des berühmten Videospieles Pac-Man, Toru Iwatani, 2011 auf der Game Developers Conference. Für ihn war das wichtigste, die Menschen zu verstehen und das war das, worauf er schließlich bei der Entwicklung von Pac-Man aufbaute.

Als das Spiel am 21. Mai 1980 vom japanischen Unternehmen Namco veröffentlicht wurde, waren die meisten Spiele gewalttätig, aggressiv und mit dem Ziel zu töten, wie z.B. das bekannte Space Invaders. Die meisten Spieler waren bis dato Männer gewesen und Iwanati wollte dies ändern. „Ich wollte ein Spiel machen, was näher an den weiblichen Usern dran ist.“ Trotzdem war Pac-Man nie nur ein Spiel für Frauen.

Dieser kleine gelbe Charakter und seine illusionistischen Feinde schafften es, jedes Publikum jeden Alters, Geschlechts und Nationalitäten zu faszinieren. So sehr, dass es Pac-Man sogar den Guiness Weltrekord des erfolgreichsten Arcade Videospieles aufgestellt hat – mit 293 822 verkauften Geräten zwischen 1982 und 1987.

„Es hat ein einfaches Design, einfache Regeln und ein liebenswertes Äußeres; deshalb mögen alle Pac-Man“. Bestätigte Iwatani. Sie wollten sich auf den Spaß und das Vergnügen konzentrieren und deshalb wurde das Hauptthema Essen gewählt. Pac-Man selbst ist von einer Pizza inspiriert, der ein Stückchen fehlt. Der Name stammt aus dem japanischen „paku“, was benutzt wird, um das Geräusch zu beschreiben, wenn man den Mund schließt. Außerdem wurde darauf Wert gelegt, die Gespenster nicht zu gefährlich aussehen zu lassen, die sogar fast niedlich sind.


Jedes Gespenst hat eine unterschiedliche Farbe, Persönlichkeit und Bewegung.

Das rote will Pac-Man direkt fangen, während das orange-farbene zufällig umhergeistert. Das pink-farbene Gespenst bleibt auf einer Entfernung von 32 Pixeln von Pac-Man entfernt und das blaue ist symmetrisch platziert, entsprechend wo sich Pac-Man befindet.

Das zumindest waren die Merkmale als es entwickelt wurde. Es ist über 35 Jahre her, dass das Spiel anlief und es wurden stetig neue Versionen du Produkte auf den Markt gespült. Es hat sogar seine eigene TV Show! Lange Rede, kurzer Sinn – das Spiel hat in der Geschichte der Videospiele einen Meilenstein gesetzt, da es das erste war, das einen Charakter zur Verfügung stellten, mit dem sich die User identifizieren können und der für jedes Publikum erhältlich war.

Pac-Man erscheint von 1980 bis 2014 in genau 63 Spielen, in Original Versionen wie „Super Pac-Man“, „Pac-Attack“ oder „Pack-Land“, sowie als Gast in „Mario Kart Arcade GP“ oder in Spielzusammenstellungen wie „Namco Museum: 50th Anniversary“. Jedoch nicht komplett zufrieden mit Pac-Man und seinem Erfolg, wurde 1981 eine weibliche Version entwickelt: Ms Pac-Man und 1982 der Sohn Baby Pac-Man.

Bei Spritted kannst du unsere eigene Version vom Namco Klassiker spielen: Super Fat ist ein Held des Fast Foods; und genau wie Pac-Man isst er alles, was ihm in den Weg kommt, egal ob Hamburger, Klöpschen oder Hot Dogs. Warte nicht länger und probiere es gleich aus!

„Innovation und Verschiedenheit, das ist etwas, was die Videowelt beachten sollte“, das sind Toru Iwatani und wenn man sich das Ergebnis anschaut, hat er diesen Ratschlag sehr ernst genommen.

Geschrieben von Paula Gil Alonso

Kommentare

Was denkst du über dieses Spiel? Bist du ein Crack? Sag es uns!